Samstag, 4. Juli 2015

Rica, *2013; Notfall, einäugig

Rica (geb. 2013) ist eine bildhübsche Langhaar-Mix-Dame, die in einer Gruppe von wilden Katzen an einem betreuten Futterplatz in Madrid auftauchte. Sie fiel unserer Kollegin Irene auf, die dort Kundin in einer Autowerkstatt ist, und weil sie so gar nicht verwildert war und das Auge der rechten Seite fehlte, bemühte sie sich, Rica bei ANAA unter zu bringen.

Nun ist Rica aber eine schlaue Katze und es dauerte fast einen Monat, sie einzufangen, dann war das aber geschafft und Rica konnte aufgenommen werden. Die rechte Augenhöhle wurde gereinigt und verschlossen und Rica durfte anschließend in ein Katzenzimmer umziehen.

Sie ist sowohl mit Menschen als auch mit anderen Katzen verschmust und lieb; ihr besonderer Kumpel ist der gehbehinderte Bertto; auf den Fotos kann man sehen, dass er ihr immer was ins Ohr flüstert ;-). Sehr schön wäre es, wenn die Zwei zusammen ein neues Zuhause bekommen könnten.

Rica ist FeLV/FIV negativ getestet, sie ist gechipt, geimpft und kastriert. Rica wird in Wohnungshaltung vermittelt, ein gesicherter Balkon wäre sehr schön. Sollte sie ihren Freund Bertto mitbringen dürfen, so muss die Wohnung ebenerdig sein, da Bertto mit Treppen nicht zurecht kommt (aktueller Stand). Ansonsten muss auf jeden Fall altersgerechte freundliche Katzengesellschaft vorhanden sein.

Sollten Sie Interesse an einer Adoption haben, lesen Sie sich bitte unseren "Vermittlungsablauf" auf der Seite www.anaa-katzen.de VOR Anfrage durch; einige Fragen können damit im Vorfeld geklärt und Probleme vermieden werden. Wir möchten auch darauf hinweisen, dass nicht alle dt. Flughäfen von Madrid aus angeflogen werden und wir voraussetzen, dass Interessenten auch bereit sind, weitere Strecken zu fahren. Im Interesse unserer Tiere suchen wir immer nach der besten Lösung, eine Lieferung vor die Haustür ist jedoch nicht möglich.

Wer der bezaubernden Fussel-Maus ein Zuhause geben möchte, meldet sich bitte!

Kontakt:
K. Ridder
05751 - 40 99 461

-- 
Kerstin Ridder
1. Vorsitzende
ANAA-Katzen Deutschland e.V.
www.anaa-katzen.de
www.anaaweb.org










Rintintin, *01/2014; Notfall, rechtes Vorderbein amputiert

Im März 2015 ging bei ANAA in Madrid ein Anruf ein, dass eine Frau in einem Industriegebiet eine Katze gefunden habe, die zu sterben schien. Man bat sie, die Katze zu ANAA zu bringen, und so fand Rintintin (geb. 01/2014) Aufnahme. Er war total dehydriert, ganz abgemagert und anstelle seines rechten Vorderbeines schaute nur noch ein Stück Knochen hervor.

Rintintin wurde sofort notfallmäßig versorgt und dann in eine Klinik gebracht, um das Bein nachzuamputieren. Wie muss er gelitten haben, unvorstellbar, wie lange Zeit er grausame Schmerzen ertragen hat.

Nach 2 Tagen Klinikaufenthalt durfte Rintintin zurück in das Tierheim, wo er dann eine Quarantänebox bezog. Rintintin ist Menschen gegenüber absolut zurückhaltend und ängstlich, trotzdem ließ er sich alle Behandlungen problemlos gefallen. Anfang April war Rintintin dann jedoch schon fast depressiv, die täglich Wundreinigung und Kontrolle, die er immer still über sich ergehen ließ, nagten an seiner Seele, zusätzlich hatte er nun auch noch eine Pilzinfektion.

Im Mai war es dann endlich soweit, die Pilzerkrankung war auskuriert und er durfte endlich in ein Katzenzimmer umziehen. Dort zeigt er sich als sozial und freundlich mit anderen Katzen.

Rintintin benötigt lange Zeit um Vertrauen zu fassen, aber es ist möglich:

Wir würden uns sehr freuen, für Rintintin bald ein sicheres und liebevolles Zuhause ohne große Erwartungen an ihn, in reiner Wohnungshaltung und gern mit gesichertem Balkon, zu finden. Er ist FeLV/FIV neg. getestet, kastriert und geimpft sowie gechipt. Da Rintintin mit anderen Katzen sozial ist, sollten sich im neuen Zuhause möglichst zutrauliche, freundliche Katzen befinden, bei denen er sich auch noch einiges abgucken kann in Bezug auf Menschen.

Sollten Sie Interesse an einer Adoption haben, lesen Sie sich bitte unseren "Vermittlungsablauf" auf der Seite www.anaa-katzen.de VOR Anfrage durch; einige Fragen können damit im Vorfeld geklärt und Probleme vermieden werden. Wir möchten auch darauf hinweisen, dass nicht alle dt. Flughäfen von Madrid aus angeflogen werden und wir voraussetzen, dass Interessenten auch bereit sind, weitere Strecken zu fahren. Im Interesse unserer Tiere suchen wir immer nach der besten Lösung, eine Lieferung vor die Haustür ist jedoch nicht möglich.

Wer sich auf Rintintin einlassen möchte (und das wird sicherlich auch belohnt!), nimmt bitte Kontakt auf:

K. Ridder
05751 - 40 99 461

--
Kerstin Ridder
1. Vorsitzende
ANAA-Katzen Deutschland e.V.
www.anaa-katzen.de
www.anaaweb.org
















DRINGEND VK in 56379 Kördorf für 18jähriges ANAA-Katzenpärchen gesucht

Hallo, unsere beiden Oldies haben die Chance auf ein - erstmal so klingendes - schönes Zuhause. Leider finde ich niemanden für eine...