Dienstag, 21. Februar 2017

Baltia, * 07/2016, Kotinkontinent nach schwerem Darmvorfall

Das kleine Grautiger-Katzenkind Baltia (07/2016) kam in schlimmsten Zustand zu ANAA Madrid. Eigentlich bestand für das kleine Katzenmädchen kaum noch Hoffnung, aber das wollten die spanischen Tierärzte so nicht hinnehmen und sie wagten eine Operation. Baltia, die einen wirklich furchtbaren Darmvorfall hatte, überlebte die Operation und erholte sich auch. Es wurde ein Teil des Darmes entfernt, der nicht mehr zu retten war, ein Teil wurde wieder nach innen verlegt. Baltia hat sich von der Operation soweit gut erholt. Wir haben etwas überlegt, ob wir das Foto von dem Tag ihrer Aufnahme einstellen sollen, aber damit kann man sich vorstellen, wie schwer ihre Verletzung war.

Inzwischen ist sie ein kleines Katzenkind, das mit Menschen schmust und einen netten Charakter hat. Alles sehr gute Vermittlungsvoraussetzungen, aber leider hat sie ein großes Handicap:

Durch den Darmvorfall ist der After so massiv geschädigt worden, dass sie leider dauerhaft Kot-inkontinent ist. Es ist ihr nicht möglich, den Kotabsatz zu kontrollieren oder zu spüren. Es ist ja überhaupt ein Wunder, dass die Kleine noch lebt, aber die Chancen ein liebes Zuhause zu finden, sind durch ihr Unglück sehr klein. Es ist, als wenn sie wusste, dass ihre Chancen minimal sind, auf dem einen Foto sieht sie irgendwie total hoffnungslos aus :-/.

Zwischenzeitlich durfte Baltia nach Deutschland auf eine Pflegestelle umziehen, sie lebt in 32457 Porta Westfalica. Im Moment teilt sie sich mit Onia und Socio ein Zimmer. Sie ist zur Zeit leider noch etwas scheu, aber wenn man sie anfassen darf, schnurrt sie ganz laut und gibt Köpfchen. Sie verliert nach wie vor den Kot, der auch ziemlich breiig ist, allerdings konnte schon beobachtet werden, dass sie die Toilette aufsucht, um Kot abzusetzen. Nach ihrer schweren Verletzung und der anstrengenden OP muss sie sich noch erholen, sie ist für ihr Alter sehr klein und zart, das Fellchen leider noch struppig, jedoch ist eben die Verdauung auch nicht optimal.

Baltia bekommt aktuell Gastro intestinal Futter. Das ist sehr wichtig, denn selbstverständlich darf der Darm nicht neu gereizt werden. Wir werden nach einer Eingewöhnungszeit mit Baltia nochmal eine Tierklinik aufsuchen um die Ernährung abzuklären und prüfen zu lassen, ob die Inkontinenz noch verbessert werden kann.

Für Baltia suchen wir Menschen mit Mitgefühl und dem Verständnis, dass Baltia nichts dafür kann, dass sie den Kot verliert. Für ihre Liegestellen verwenden wir Krankenunterlagen, der Fliesenboden ist leicht zu reinigen, daher sollte in der neuen Wohnung auf jeden Fall Fliesen- oder PVC-Boden vorhanden sein. Trotzdem verursacht sie natürlich einen wesentlich höheren Reinigungsbedarf als eine „normale“ Katze.

Für Baltia als Katzenkind ist nette Samtpfotengesellschaft sehr wichtig. Hier spielt sie öfter mit Socio, der ein richtiges Spielkind und ein Clown ist.

Wir wissen, dass es sehr schwierig sein wird, ein Zuhause für Baltia zu finden, aber natürlich müssen wir es versuchen und manchmal liest ja auch genau DER Mensch unsere Anzeige. Darauf hoffen wir in Baltias Fall. Die Kleine ist FeLV/FIV-negativ getestet, gechipt und geimpft, kastriert ist sie aktuell noch nicht. Sie freut sich über Menschen, die Verständnis für sie haben, über nette Katzen, die gern mit ihr kuscheln und einen gesicherten Balkon würde sie auch nicht verachten. Wichtig ist vor allem, dass sich überhaupt irgendjemand in Baltia verguckt und ihr eine Chance gibt, wobei man sich ganz klar vor Augen führen muss, dass Baltia eine lebenslange Herausforderung ist.

Hier sehen Sie ein kleines Video von Baltia:

www.youtube.com/watch?v=SuxSmubu9Po

Sollten Sie Interesse an einer Adoption haben, lesen Sie sich bitte unseren Vermittlungsablauf sowie den Vertrag auf der Seite www.anaa-katzen.de VOR Anfrage durch; einige Fragen können damit im Vorfeld geklärt und Probleme vermieden werden. Wir möchten auch darauf hinweisen, dass nicht alle deutschen Flughäfen von Madrid aus angeflogen werden und wir voraussetzen, dass Interessenten auch bereit sind, weitere Strecken zu fahren. Im Interesse unserer Tiere suchen wir immer nach der besten Lösung, eine Lieferung vor die Haustür ist jedoch nicht möglich.

Wenn Sie den Schritt wagen für Baltia den Rest ihres Lebens sorgen möchten, wenden Sie sich bitte an

K. Ridder
05751/4099461











Benno (05/2010), lieb, neugierig und total verschmust; Struvitkristalle, Zahnprobleme

Benno (*05/2010) stand im November 2010 bei einer unserer Pflegestelle plötzlich im Garten. Niemand wusste, woher er kam, noch hat jemals wer nach ihm gefragt. Da es zu dem Zeitpunkt ANAA-Katzen Deutschland e.V. noch nicht gab, fand Benno Aufnahme bei einem anderen Tierschutzverein, verblieb jedoch in dem Privathaushalt auf Pflege.

Im Januar 2011 durfte Benno dann in ein richtiges Zuhause umziehen, in dem schon zwei spanische Katzen, Jardinero und Pintor, lebten.

Anfang November 2015 bekam die Pflegestelle dann einen Anruf, die Katzen müssten SOFORT abgeholt werden, innerhalb einer halben Stunde. Ohne Wissen, was passiert war, haben wir die drei dort abgeholt.
Das Frauchen hatte Vieles mitmachen müssen und sollte nun in einer Kurzzeitpflege in ein Heim, vorher war sie auch schon für längere Zeit im Krankenhaus gewesen, in dieser Zeit lebte ein Tiersitterpaar in der Wohnung, welches das nun aber nicht mehr machen wollten. Sobald sie wieder Zuhause wäre, wollte sie sich nach ihren Katzen erkundigen – leider hat für die 3 niemand mehr angerufen und wir haben zwischenzeitlich in Erfahrung gebracht, dass das Frauchen kurze Zeit später verstarb.

Die drei kamen in eine befreundete Tierpension, Benno hatte deutliches Übergewicht, das er aber bereits wieder verloren hat. Im Oktober 2015 durfte er dann in eine Pflegestelle in 26386 Wilhelmshaven umziehen.

Bericht vom Pflegefrauchen:
"Benno ist eine absolute Kuschelkatze. Wer eine Schmusekatze sucht, ist bei Benno genau richtig.
Er würde am liebsten den ganzen Tag schmusen. Noch besser wenn man dann eine Bürste in der Hand hat und ihn bürstet. Es gibt nichts Schöneres für ihn, als zu kuscheln und gebürstet zu werden.  Und wenn Benno mal nicht in Sichtweite ist, ruft man einfach nach ihm, dann kommt er "sprechend" angedackelt, fast wie ein kleiner Hund.
Seine zweitliebste Beschäftigung ist spielen. Es muss kein teures Katzenspielzeug sein, ihm reicht auch ein Stück Wolle, Bänder, Zopfgummis, Schuhe oder was sich eben so finden lässt. Auch das laufende Wasser in der Badewanne oder im Waschbecken findet er super. Zwischendurch wird versucht das Wasser zu fangen, was aber komischerweise nie klappt... :-)"

Benno ist ein sehr neugieriger Kater, der gerne "erzählt", alles erkundet und hohe Kratzbäume liebt. Bei lauten Geräuschen oder zu viel Trubel ist er allerdings etwas schreckhaft und vorsichtig, weshalb ein Rückzugsort und eine Familie mit älteren Kindern perfekt wären. Festhalten und auf den Arm nehmen findet er gar nicht lustig, das braucht man aber auch nicht, meistens ist er in der Nähe seiner Menschen und jederzeit zum kuscheln oder spielen bereit oder läuft einem freudig hinterher.

Benno benötigt zur Zeit Spezialfutter (Urinary/Struvitsteine), leider leidet er zudem noch unter einer Zahnerkrankung, was regelmäßige Kontrollen erfordert.
Ein paar seiner Zähne mussten gezogen werden, das stört ihn aber in keiner Weise.
Er frisst zwar auch Nassfutter, bevorzug aber Trockenfutter, dieses wird vom Pflegefrauchen leicht eingeweicht.

Auf der Pflegestelle lebt ein weiterer Kater von ANAA und ein großer Schäferhund.
Hunde waren anfangs nicht Bennos Ding, schon gar nicht wenn die zu nahe kamen, aber nach einiger Zeit hat er sich an den grobmotorischen Mitbewohner gewöhnt und das Zusammenleben klappt sehr gut. Mittlerweile gibt er sogar Köpfchen und schmiegt sich an seinen Hundekumpel wenn dieser ihn beschnüffelt.

Der vorhandene Kater auf der Pflegestelle ist etwas eigen und mürrisch, Benno wünscht sich ein Zuhause mit einem netteren Katzenkumpel, der auch gerne spielt. Mit Jardinero und Pintor hat er gern gespielt, die beiden sind schon bzw. werden gerade vermittelt.

Benno ist kastriert, geimpft und wurde FeLV/FIV negativ getestet. Er wird ausschließlich als Wohnungskatze vermittelt, allerdings würde er sich sehr über einen gesicherten Balkon oder ein Gehege freuen.

Wenn Sie diesem hübschen freundlichen Kater ein Zuhause geben möchten, wenden Sie sich bitte an:

E. Bender
07257 - 931 38 82
(AB, Rückruf ausschließlich auf Festnetznummer)





Kismet (*02/2008) Kira (*04/2010)

Kismet: Siam-Mix, lieb anhänglich, verschmust, sehr menschenbezogen Kira: sehr lieb, eher ruhig, etwas zurückhaltend, verspielt   Kira...