Samstag, 10. Mai 2014

Pedro, *07/2012, linkes Hinterbein amputiert

Update vom 07.05.2014

Leider hat die Vermittlung unseres Dreibeinchens Pedro nicht funktioniert, der bereits vorhandene Kater ist nicht bereit, sich mit Pedro abzufinden und so sitzt dieser nun separiert von den anderen Katzen bereits seit Wochen allein.

Hier noch mal Pedro’s Vorgeschichte:
Pedro wurde gemeinsam mit seinem Bruder Pablo von einer Frau auf der Straße gefunden. Da bei ANAA kein freies Plätzchen war, durften sie erst einmal bei ihrer Retterin bleiben. Dort zeigten sie sich fröhlich und aufgetaut, im Tierheim war die Situation dann allerdings etwas anders, die 2 waren doch relativ schüchtern.

Pedro wurde bereits mit fehlendem Hinterbein aufgefunden, es war aus ungeklärter Ursache amputiert. Leider so, das es zum Laufen zu kurz und zum Beispiel zum unproblematischen Springen zu lang war, so dass dann im Tierheim auch schnell Verletzungen auftraten. Darum wurde eine komplette Amputation vorgenommen, so dass sich Pedro auch den Stumpf nicht aufschlagen kann, wenn er mal von einer Erhöhung herunter springt. Man sollte immer bedenken, dass der Bewegungsablauf mit 3 Beinen natürlich anders ist als der mit Vieren, daher kann es immer mal sein, dass sich im Alter aus der übermäßigen Belastung des verbliebenen Hinterbeines auch einmal eine Arthrose entwickeln kann, was aber selbstverständlich auch bei 4 Beinen passieren kann. Pedro selber kommt mit seiner Behinderung gut zurecht, er ist eine normale Katze mit Lebensfreude, im Moment nur eben etwas verschüchtert

Pdero fand dann baldig jemanden, der ihn gern adoptieren wollte und sein jetziges Frauchen ist sehr traurig darüber, dass ihr Kater trotz aller Versuche einschließlich Katzenpsychologin nicht bereit ist, sich für Pedro zu erwärmen. Da die Getrennt-Situation allerdings für alle unbefriedigend ist, muss nun nach einer anderen Lösung in Form eines geeigneten Zuhauses gesucht werden.

Hier die Daten aus seinem jetzigen Aufenthaltsort, der in 51588 Nümbrecht liegt:
Pedro, der ein eher kleinwüchsiger Kater ist, benötigt am Anfang eine längere Phase, bis er sich anfassen lässt, im jetzigen Zuhause lässt er sich zwischenzeitlich auch kraulen. Er st mit Futter und Leckerchen bestechbar, bei Fremden allerdings ganz schnell verschwunden. Hat er Vertrauen gefasst, ist er verspielt, verschmust und erzählt auch gern etwas.

In seinem jetzigen Aufenthaltsraum leben auch Meerschweinchen, die er in ihrem Gehege bereits besucht hat, für beide Seiten kein Problem.

Den anderen Katzen gegenüber ist Pedro, der ja bereits im Tierheim in Spanien gemobbt wurde, sehr zurückhaltend. Abgeteilt durch ein Trenngitter ist er an ihnen schon interessiert, kommt jedoch eine zu ihm in Wohnzimmer, versteckt er sich sofort.

Sein fehlendes Bein ist für Pedro keine Beeinträchtigung, er klettert, spielt und rennt damit wie eine vierbeinige Katze

Für Pedro suchen wir ein Zuhause bei geduldigen Menschen, mit anderen sehr sozialen und freundlichen Katzen, die auf keinen Fall dominant sein dürfen und die idealerweise vielleicht auch schon Erfahrungen mit behinderten Artgenossen haben. Leider kann man Pedro als Mobbingopfer bezeichnen, er hatte im Katzenzimmer bei ANAA keinen guten Stand und wurde dort wirklich arg geärgert und bedrängt und das hat sich jetzt weiter fortgesetzt, wurde jedoch dann sofort durch Trennung unterbunden. Der letzte Zusammenführungsversuch war zu Ostern und auch nach etlichen Wochen ist dieser bedingt durch den vorhandenen Kater gescheitert. Nette und gesellige Katzen wären die geeignete Gesellschaft, schön wäre ein gesicherter Balkon, jedoch muss zumindest ein weit zu öffnendes Fenster vorhanden sein.

Hier finden Sie Videos zu Pedro und seinem Bruder Pablo:

Noch auf der Pflegestelle: http://www.youtube.com/watch?v=mGNWHLXRQtY&feature=youtu.be

http://www.youtube.com/watch?v=eek_HKhpRuM&feature=youtu.be

http://www.youtube.com/watch?v=mCxiYp57aH8&feature=youtu.be

http://www.youtube.com/watch?v=PBTbxwx1mNE&feature=youtu.be

http://www.youtube.com/watch?v=rpgrlEZih9I&feature=youtu.be

http://www.youtube.com/watch?v=-Ywiz3KMCkg&feature=youtu.be

http://www.youtube.com/watch?v=nngrBTY_1ho&feature=youtu.be


Sollten Sie Interesse an einer Adoption haben, lesen Sie sich bitte unseren "Vermittlungsablauf" auf der Seite www.anaa-katzen.de VOR Anfrage durch, einige Fragen können damit im Vorfeld geklärt und Probleme vermieden werden. Wir möchten auch darauf hinweisen, dass nicht alle dt. Flughäfen von Madrid aus angeflogen werden und wir voraussetzen, dass Interessenten auch bereit sind, weitere Strecken zu fahren. Im Interesse unserer Tiere suchen wir immer nach der besten Lösung, eine Lieferung vor die Haustür ist jedoch nicht möglich.

Kontakt:
K. Ridder
05751/982797
Kerstin@anaa-katzen.de


Liebe Grüße

--
Kerstin Ridder
1. Vorsitzende
ANAA-Katzen Deutschland e.V.
www.anaa-katzen.de
http://www.anaaweb.org/





DRINGEND VK in 56379 Kördorf für 18jähriges ANAA-Katzenpärchen gesucht

Hallo, unsere beiden Oldies haben die Chance auf ein - erstmal so klingendes - schönes Zuhause. Leider finde ich niemanden für eine...